Frauke Gothan über ihren Wunsch zu sterben

Frau Gothan hat sich im Rahmen einer Bestattungsvorsorge an uns gewandt, mit dem Wunsch zu regeln was nach ihrem Tod geschehen soll. Daraus sind einige Treffen und Gespräche entstanden. Das hier gezeigte ist eines davon. Es wurde Ende Oktober 2020 aufgezeichnet und Frau Gothan hat uns die Erlaubnis gegeben, es hier für interessierte Menschen zur Verfügung zu stellen. Sie wünscht sich, mit ihrem Wunsch zu sterben ernst genommen und vor allem unterstützt zu werden.

Seit Anfang 2020 ist das Verbot, diesem Wunsch von Patienten nachzukommen, aufgehoben worden und Sterbehilfe auch durch Ärzte ist damit auch in Deutschland erlaubt. In den meisten Bundesländern stellen sich die Ärztekammern jedoch dagegen. Es ist ein sensibles, ein umfassendes und tief gehendes Thema, das womöglich jeden von uns auf eigene Art berührt. Eine große Frage: Darf ein Mensch selbst über den Zeitpunkt des eigenen Todes bestimmen? Wie selbstbestimmt dürfen wir sterben?

Über eure Fragen und Kommentare zum Gespräch freuen wir uns. Schreibt gerne hier in den Kommentaren oder kommt in unsere Facebook-Gruppe.

Wenn ihr mit Frau Gothan direkt in Kontakt treten wollt, sendet uns gerne eine Mail, wir leiten eure Fragen oder Rückmeldungen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar